Welche medizinischen Standards gelten für kranke Knackis? Wie wird das JVK gesichert? Eine Doku gibt Antworten.

Das Justizkrankenhaus (JVK) in Fröndenberg ist in der Region bekannt – als schmuckloser Beton-Klotz. Doch was hinter den Mauern passiert, wissen nur wenige Menschen in der Region. Eine TV-Doku zeigt seltene Einblicke ins Leben straffällig gewordener Patienten.

Weitere Informationen auf wp.de

Pedro Holzhey ist ein verurteilter Mörder. 15 Jahre lang saß er im Gefängnis, weil er seine Ehefrau mit einem Hammer erschlagen hat. Ihre Ehe soll zerrüttet gewesen sein, und als seine Frau droht, ihm die achtjährige Tochter wegzunehmen, tickt er aus.

Weiter zum Videobeitrag auf rtlnext.rtl.de

Wie kann man verhindern, dass jugendliche Straftäter rückfällig werden? Harte Strafen sind der falsche Weg, meint der ehemalige Häftling Volkert Ruhe. Er hat das Präventionsprojekt "Gefangene helfen Jugendlichen" gegründet und setzt auf Aufklärung.

Weiter zum Audiobeitrag auf deutschlandfunkkultur.de

Zu wenig Zeit außerhalb der Zelle, abgelehnte Anträge auf Resozialisierung oder gestrichene dringende Arztbesuche: Es gibt heftige Kritik am Personalmangel in sächsischen Gefängnissen - bis hin zu einem Sitzstreik Gefangener.

Weiter zum Audiobeitrag auf deutschlandfunkkultur.de

Wenn Häftlinge ihre Strafe verbüßt haben, müssen sie plötzlich ganz neu anfangen: eine Wohnung besorgen, Bekanntschaften schließen, einen Job finden. Hilfe bekommen sie dann von Sozialarbeitern, etwa bei der Straffälligenbetreuung in Magdeburg. So auch Mike, der seit kurzem wieder frei ist.

Weiter zum Videobeitrag auf mdr.de

feed-image RSS Feed