Niedersächsischer Justiz-Newsletter Nr. 26: Maren und Bernward Jopen – Unternehmertum für Gefangene

Im November 2010 gründeten Bernward Jopen und seine Tochter Maren in München das gemeinnützige Unternehmen „Leonhard Unternehmertum für Gefangene“. Die Motivation liegt darin, dass die unternehmerische Kultur bei Strafgefangenen im Hinblick auf Initiative, Engagement, Risikobereitschaft und Problemlösungskreativität oftmals stark ausgeprägt ist. Diese besonderen Eigenschaften sollen auf positive Weise für die soziale Wiedereingliederung in die Gesellschaft genutzt werden. Die Gefangenen lernen, ein kleines Dienstleistungsunternehmen zu gründen, um von der Gunst eines potenziellen Arbeitgebers unabhängig zu sein.

Nur den Artikel aus dem Justiz-Newsletter Nr. 26 finden sie hier: Download Artikel Jopen – Unternehmertum für Gefangene

Zur Homepage des niedersächsischen Justiz-Newsletter geht es hier: Bitte klicken

Kommentar hinterlassen