Maelicke/Wein: Komplexleistung Resozialisierung – Im Verbund zum Erfolg

Das vorgelegte Gesamtkonzept einer wirkungsorientierten und nachhaltigen „Komplexleistung Resozialisierung“ beruht dabei auf fünf Bausteinen:

  • dem fachlichen Konzept,
  • dem Case-Management als professioneller Methode der Fallsteuerung,
  • dem Reso-Management als Handlungskonzept für Führungskräfte,
  • einer Opferorientierung als sozial gerecht erweiterter Zielsetzung und
  • einer verstärkten Forschung und Entwicklung zur Steigerung der Interventionswirksamkeit aller Akteure.

In konkreten Vorschlägen zu Resozialisierungs- und Opferschutzgesetzen auf Landesebene werden Analysen und Innovationsvorschläge zusammengefasst und eine Strategie zu einer dringend gebotenen Verbesserung der politischen, rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Resozialisierung entwickelt.

 

Komplexleistung Resozialisierung

Von Prof. Dr. Bernd Maelicke und Christopher Wein

2016, 242 S., brosch., 49,– € ISBN 978-3-8487-2845-9 eISBN 978-3-8452-7450-8 nomos-shop.de/27236

Zugehörige Downloads

Flyer Komplexleistung Resozialisierung

Rückmeldungen der Justizministerien – Komplexleistung Resozialisierung (31MB)

 

Rezensionen

Eine Rezension von Prof. Dr. Wolfgang Klug finden Sie auf socialnet: Weiter zur Rezension auf Socialnet.de

Eine Rezension von Prof. em. Dr. Frieder Dünkel ist in der Zeitschrift Forum Strafvollzug Heft 2/2017 erschienen. Diese gibt es hier: Download