spiegel.de (02.09.2017): Fliegender Drogenkurier – Polizei erschießt Brieftaube

Narcopaloma, “Drogentaube”, werden die Tiere genannt: Brieftauben, die von Dealern oder Gefängnisinsassen als fliegende Schmuggler benutzt werden. In Argentinien haben Polizisten jetzt eine solche Narcopaloma abgeschossen.

Die von Drogenhändlern abgerichtete Taube starb durch eine Kugel, als sie gerade im Gefängnis von Santa Rosa in der Provinz Pampa landen wollte. Die ermittelnden Behörden erklärten, die Brieftauben seien so trainiert worden, dass sie bis zu 15 Mal pro Tag als Drogenkurier fliegen könnten.

Weiter zum ganzen Artikel auf spiegel.de

Kommentar hinterlassen