von der Heyden, Caroline Lieselotte (2017): Dissertation – Cost of crime towards a more harmonized, rational and humane criminal (justice) policy in germany

In einer Zeit der “Prävention”, wächst der Wunsch nach einem tieferen Verständnis für die Bewertung von Kriminalität und kriminalpräventiven Maßnahmen. Die Arbeit befasst sich mit dem gegenwärtigen Stand der monetären Bemessungsformen von Kriminalität und mit der Anwendung von Kosten-Nutzen-Analysen im kriminalpolitischen Kontext. In ihrer Analyse leitet die Autorin eine Reihe von Kriterien aus internationaler Forschung und Praxis ab, um mit ihnen zur wissenschaftlichen Verarbeitung und zur Umsetzung im politischen Leben beizutragen. Ein besonderes Augenmerk gilt dem europäischen Versuch einer standardisierten Methodenumsetzung (MMECC), der im Rahmen des FP6-Programms für maßnahmenorientierte Forschung in Form eines “How-to-Manuals” präsentiert wurde. Das Thema wird aus kriminologischer Sicht aufgearbeitet, um für diesen anwendungsorientierten Forschungszweig mögliche Handlungsoptionen aufzuzeigen und einen Beitrag zur weiteren Diskussion auf europäischer Ebene zu leisten.

Weitere Informationen und Download auf hss-opus.ub.ruhr-uni-bochum.de

Kommentar hinterlassen