krimz.de (26.11.2018): Offener Bibliotheksdonnerstag in der Kriminologischen Zentralstelle!

Die kriminologische Spezialbibliothek der KrimZ steht externen BesucherInnen künftig in einem festen Zeitfenster donnerstags von 12 bis 18 Uhr auch ohne persönliche Terminvereinbarung offen. Der ca. 29.000 Bücher und 60 laufende Zeitschriften umfassende Bibliotheksbestand ist über die Literaturdatenbank KrimLit recherchierbar. Es besteht die Möglichkeit, vor Ort Literatur an einem Einzelarbeitsplatz einzusehen und Scans (gebührenfrei) oder Kopien (gegen Gebühr von 0,05 € pro Seite) anzufertigen. Dauerarbeitsplätze kann die KrimZ leider nicht zur Verfügung stellen.

Kleinere Teile des Medienbestands befinden sich außerhalb der KrimZ in den Räumlichkeiten der Nationalen Stelle zur Verhütung von Folter. Wenn Sie sichergehen möchten, alle gewünschten Titel bei Ihrem Besuch in der KrimZ einsehen zu können, schicken Sie Ihre Literaturwünsche daher bitte mit etwas Vorlauf zwecks Bereitstellung vorweg an r.wissmann[at]krimz.de (Fr. Wißmann).

Unberührt vom neuen anmeldenfreien Bibliotheksdonnerstag sind Besuche nach individueller Absprache weiterhin auch gerne an anderen Wochentagen, i. d. R. zwischen 9 und 18 Uhr, möglich. Bitte wenden Sie sich auch hierfür an r.wissmann[at]krimz.de (Fr. Wißmann).

Mehr unter http://www.krimz.de/bibliothek

Mit freundlichen Grüßen

Ronja Wißmann

 

Kriminologische Zentralstelle e.V.

Bibliothek

Viktoriastr. 35

65189 Wiesbaden

 

Email: r.wissmann@krimz.de

Tel.: 0611-15758-16

Fax: 0611- 15758-10

Kommentar hinterlassen