Acht Monate Freiheitsentzug, bedingt auf drei Jahre: Diese Strafe hat das Straflandesgericht Wien über einen 22-Jährigen verhängt. Er war laut Anklage vom Bundesheer desertiert. Zusätzlich muss er im November wieder einrücken.

Zunächst war der Student am 4. Juli 2016 nicht in die Maria-Theresien-Kaserne eingerückt. „Es ist mir leider komplett entfallen. Ich war auf mein damaliges Studium konzentriert. Ich hab den Termin komplett aus dem Kopf verloren“, sagte er nun vor Gericht. Als ihm dieser wieder einfiel, habe er sich „schnellst möglich“ zur Kaserne begeben - das war am 17. November.

Weiter zum Artikel auf wien.orf.at

feed-image RSS Feed