Steffen Schroeder („Soko Leipzig“) ist Botschafter der Opferorganisation „Weißer Ring“. Wieso er sich auch für Täter einsetzt

Berlin.  Im Fernsehen ist Steffen Schroeder als Kommissar Tom Kowalski in der Serie "Soko Leipzig" Mördern auf der Spur. Im echten Leben trifft er sich bereits seit vier Jahren regelmäßig mit einem verurteilten Mörder in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Berlin-Tegel. In seinem Buch "Was alles in einem Menschen sein kann" schreibt der 43-Jährige über seine ehrenamtliche Tätigkeit als Vollzugshelfer und liefert Einblicke in eine andere Welt. "Mich hat der Knast schon immer eigenartig berührt", sagt Schroeder, der keinesfalls aus Tätern Opfern machen will. Aber Resozialisierung sei wichtig, sonst könne eine Gesellschaft nicht mit Ex-Sträflingen klar kommen.

Weiter zum ganzen Artikel auf morgenpost.de

Narcopaloma, "Drogentaube", werden die Tiere genannt: Brieftauben, die von Dealern oder Gefängnisinsassen als fliegende Schmuggler benutzt werden. In Argentinien haben Polizisten jetzt eine solche Narcopaloma abgeschossen.

Die von Drogenhändlern abgerichtete Taube starb durch eine Kugel, als sie gerade im Gefängnis von Santa Rosa in der Provinz Pampa landen wollte. Die ermittelnden Behörden erklärten, die Brieftauben seien so trainiert worden, dass sie bis zu 15 Mal pro Tag als Drogenkurier fliegen könnten.

Weiter zum ganzen Artikel auf spiegel.de

Am Freitagabend war Hurrikan „Harvey“ auf die US-Küste in Texas getroffen. Die ersten Schäden sind am Samstag deutlich geworden: Starke Überflutungen, zerstörte Häuser, großflächige Stromausfälle beeinträchtigen die Bevölkerung. Am frühen Sonntagmorgen bestätigte die Polizei zwei Todesopfer: Im County Aransas kam den Behörden zufolge ein Mensch ums Leben, als während des Sturms in seinem Haus ein Feuer ausbrach. Zudem soll eine Frau nach Angaben der Polizei in Houston in den Fluten ums Leben gekommen sein. Mittlerweile ist der Wirbelsturm im Landesinneren aber schwächer geworden, wurde zum Tropensturm herabgestuft.

Weiter zum ganzen Artikel auf bild.de

Manchester (US-Bundesstaat New Hampshire). Montagabend kehrte Eric Judkins (42) von einem Freigang nicht zurück, von dem verurteilten Bankräuber fehlt seitdem jede Spur. Dank seines auffälligen Äußeren dürfte er es allerdings schwer haben, sich dem Zugriff der Staatsmacht auf Dauer zu entziehen…

WO VERSTECKT MAN SICH BLOSS MIT SOLCH EINEM GESICHT?

Weiter zum ganzen Artikel auf bild.de

In Italien werden Autos von Rasern zwangsversteigert, in der Schweiz droht der Knast - hier eine Übersicht der Verkehrsbestimmungen im Ausland.

In der zweiten Augusthälfte erreicht der Sommerreiseverkehr einen weiteren Höhepunkt: Zahlreiche Österreicher starten in den kommenden Tagen mit ihrem Auto oder einem Mietwagen in das europäische Ausland, um die letzten Wochen der Sommerferien zu genießen. Urlaubsreife Autofahrer sollten sich jedoch vorab unbedingt über die örtlichen Verkehrsbestimmungen der jeweiligen Urlaubsdestination informieren. Der Grund: Die Höhe der Bußgelder für Verstöße im Ausland weichen häufig stark von den geltenden Bestimmungen in Österreich ab.

Weiter zum ganzen Artikel auf heute.at

feed-image RSS Feed